Boletín de deZem

¿Desea recibir noticias sobre deZem, la gestión y el control de la energía? Entonces inscríbase en nuestro boletín. El boletín está escrito en inglés.

Rising energy prices => falling energy costs?

Climate protection, rising energy costs and who has to pay for the costs of the exit from fossil-fuel energy - these issues are being hotly debated. Nobel Prize winner in economics 2018, Paul Romer, recently formulated to the point: "One problem today is that people think protecting the environment will be so costly and so hard that they want to ignore the problem and pretend it doesn't exist". In his work he shwoed the opposite is true: price-driven, resource-conserving innovations are the most efficient way to a groundbreaking combination of economic growth and environmental protection. Rising (energy) prices can thus easily lead to falling (energy) costs!

Based on this conviction, deZem is pleased to support this year's conference "Dialogue: Climate Protection and Market Economy" on 21 November 2018, organised by FÖS (Forum for Ecological-Social Market Economy) as main sponsor. Please joint us for a lively discussion! Free tickets are still available from deZem and the programme can be found here.

FÖS Veranstaltung mit deZem GmbH: Klimaschutz und Marktwirtschaft im Dialog

deZem Training Course on 27th Nov 2018

Energy controlling made easy with deZem! At our training course in November, we provide in-depth knowledge on planning, implementation and targeted use of the deZem energy controlling system. In a small group and relaxed atmosphere we address your individual interests.

For more information on the contents and registration please refer to our Academy and the training flyer (German version).

deZem Kundenschulung im November 2018

New deZem website!

We've had this up our sleeves for some time: The deZem web site has been completely revised and updated, both in design and content. We hope that you find it both interesting and inspiring.

PHP developer needed!

We would be happy to welcome new colleagues, especially PHP developers in our team. We are looking forward to your application! More information on tasks, requirements and working at deZem can be found in the job description and on our career page.

Software News: Heatmaps

Heatmaps, also known as carpet plots, now supplement our analysis software deZemVis with new interactive features. Change back and forth between heatmaps, curves, duration curves, scatter diagrams, bar charts and tables. Surf through time, zoom in and out, correlate with other data etc.

deZemInside: deZem System hacker-proof

For good reason, information security receives more and more public attention. Indeed, a central task of the deZem IT department is keeping the deZem system up-to-date and guaranteeing its security. How do we know the deZem system is secure? Because we exposed it to a professional attack by "benigh hackers", a so-called penetration test. The hacker were unable to breach into the deZem system and we were certified a very high security level.

Our new web site has more information on deZem hosting and information security.

Pentest Zertifikat

Grund- und Regenwassermonitoring für das Kloster Lehnin

Start der Zusammenarbeit zwischen dem Evangelischen Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin und deZem war der Aufbau eines klassischen Energiecontrollings zur Unterstützung des Energiemanagements. Wie dieses Beispiel zeigt, können die Transparenz und Auswertungsmöglichkeiten des automatisierten Monitorings auch in anderen Bereichen einen großen Mehrwert bringen! So wurde im Kloster Lehnin ein Grund- und Regenwassermonitoring auf Basis von 19 Brunnenüberwachungen mit kontinuierlicher Datenübertragung und entsprechender Datenaufbereitung installiert. Dieses dient nun der Unterstützung des Liegenschaftsmanagements im Umgang mit dem sehr hohen Grundwasserspiegel, der stellenweise die Gebäude bedroht.

deZemLab: das “Zukunftslabor” von deZem

In unseren neuen “Zukunftslabor” wird intensiv mit Hard- und Softwarekomponenten experimentiert, die den vielzitierten Stichworten Industrie 4.0 und IoT entsprechen. Hier gibt es praktisch nichts, was es nicht gibt. Haben Sie besonders herausfordernde Ideen für verteilte, drahtlose Datenerfassungen bzw. Steuerungs- und Regelungsbedarfe? Dann sind Sie hier genau richtig: Sie treffen auf ein buntes, begeistertes Team - von Profis bis zu Schülerpraktikanten - das Sie garantiert mit Vorschlägen überraschen wird.

deZemInside: Produktivitätsmonitoring – ein handfester Vorteil auch bei deZem selbst!

Kontinuierliche Messungen schaffen auch in der IT die Möglichkeit, Änderungen schnell zu erkennen, zu bewerten und ursächlich zu verstehen. Als Anfang des Jahres Sicherheitslücken, bekannt unter den Namen Spectre und Meltdown, für nahezu alle weltweit eingesetzten Prozessortypen veröffentlicht wurden, war auch deZem betroffen. Aufgrund des hoch-agilen cloud-basierten Systemaufbaus konnten die entsprechenden Lücken jedoch sofort geschlossen werden. Demgegenüber sind viele lokale Systeme weiterhin Angriffsgefahren ausgesetzt.

Die Hersteller-Updates sorgten jedoch für eine deutlich höhere Systemauslastung. Durch die Nutzung derselben deZem-Überwachungs- und Auswertungstools, die auch unseren Kunden für das detaillierte Energiecontrolling zur Verfügung stehen, konnten zügig Optimierungsmöglichkeiten erkannt und umgesetzt werden. Der folgende Verlauf zeigt, dass die gewohnt hohe System-Performance für alle Nutzer binnen weniger Tage wiederhergestellt wurde.

Globales Energiecontrolling für alle Werke eines großen Industriekonzerns

Am Ende eines mehrjährigen Auswahlprozesses hat sich das Unternehmen (Freigabe für namentliche Nennung durch Kommunikationsabteilung bisher ausstehend) für die Energiecontrolling-Systemlösung von deZem entschieden. Seit dem 1.1.2018 steht die neue Plattform allen Werken weltweit zur Verfügung, nachdem verschiedene Pilot-Standorte die Leistungsfähigkeit und Flexibilität des Systems und natürlich die Qualität unseres Supports testen konnten. Unsere globale Unterstützung mit Sprachen, Zeitzonen, Währungen im System, aber auch vielfältigen vor-Ort-Dienstleistungen (Messkonzepte, Datenschnittstellen, pre-Auditing, eingehende Analysen und Maßnahmenbegleitungen usw.) haben sich bereits zu einem Markenzeichen des Teams entwickelt und wir freuen uns ganz besonders auf die intensive Zusammenarbeit mit den einzelnen Werken sowie dem zentralen Energiemanagement.