Depesche Januar 2017

Liebe Kunden, Interessierte und Freunde von deZem,

mit dem Start ins neue Jahr möchten wir Sie wieder an den neuen deZem Entwicklungen teilhaben lassen. Bestimmt finden Sie darin Ideen, um Ihr Energiemanagementsystem weiter zu verbessern. Wir sind jederzeit und sehr gerne für Sie da, um diese Ideen zu diskutieren - übrigens seit dem neuen Jahr in größeren Büro- und Lagerräumen in einem ehemaligen, schick renovierten Industriegebäude, ganz zentral in Berlin-Charlottenburg - bitte beachten Sie unsere neue Adresse!

Wir wünschen Ihnen ein hervorragendes Jahr 2017 – mit viel spannender Zusammenarbeit!

Ihr deZem Team


Neues vom iPCX - Analog- und Digitalsignale direkt überwachen

Weiterentwicklung unseres wichtigsten Multifunktions–Datenloggers

Der iPCX ist der Alleskönner unter den Datenloggern am Markt. Mit seinen on-board Schnittstellen und den vielen Protokollen lassen sich Zähler und busfähige Sensoren schnell und einfach leitungsgebunden und kabellos auslesen. Nun lassen sich auch alle gängigen Analog.- und Digitalsignale direkt überwachen. Digitale Zählerimpulse werden gezählt und z. B. Widerstandssensoren unter Berücksichtigung ihrer jeweiligen Kennlinien ausgelesen. Alles in einer Box. Und über unterschiedlichste Feldprotokolle lassen sich entfernte Messgeräte in großer Zahl anbinden.

Der iPCX verfügt über:

  • 4x Universaleingänge: 0 - 10 V DC, Statusüberwachung, Zählimpulse
  • 2x Stromeingänge: 4 - 20 mA DC
  • 2x Stromausgänge: 0 – 20 mA für Regelungsaufgaben
  • 2x Digitalausgänge: für Steuerungsaufgaben und Setzen von Alarmen
deZem iPCX

Neugierig? Weitere Information zum iPCX finden Sie auf der Webseite oder rufen Sie uns einfach an!


Sensorlandschaften – graphischer Überblick über viele Sensoren, flexibel konfigurierbar

Ob zur Überwachung Hunderter Temperatursensoren in Rechenzentren, als interaktiver Lageplan einzelner Gebäude oder als Übersichtskarte für viele Standorte auf einer Landkarte: die grundlegend überarbeiteten „Sensorlandschaften“ sind jetzt als Widget in Ihren Dashboards verfügbar; sie lassensich für unterschiedlichste Zwecke und mit allen Bildschirmgrößen einsetzen – auch auf Smartphones.

Typische Anwendungsfelder sind das Management von Echtzeit-Messwerten sowie die Überwachung von Status- und Alarmmeldungen, z.B. bei kritischen Grenzwertverletzungen. Sensorlandschaften bieten dem Nutzer einen schnellen und umfassenden Überblick zur aktuellen Lage.

Konfigurieren oder verändern Sie Ihre Sensorlandschaft ganz einfach und jederzeit selbst. Es macht Spaß und verschafft zeiteffizienten Überblick!


Mehr Softwareneuigkeiten - von Streudiagrammen, Formeln und Sankeys

Unsere drei Softwareteams haben in den letzten Monaten spannende Weiterentwicklungen abgeschlossen - alles auch für Dashboards verfügbar:

  • Streudiagramme ("xy-Diagramme") mit performantem Zoom und Blättern in der Zeit
  • ein rundum erneuertes Formelmodul mit mehr Funktionen und einfacher bedienbar
  • Statusmeldungen und Korridorwarnungen
  • verlinkte Sankeydiagramme mit Vergleichsmöglichkeit

deZem Dashboard


Flexible Optimierung anhand von Messkoffern - wir unterstützen Sie

Ihnen fehlt die Zeit, sich mit detaillierter Datenaufnahme und der Bewertung von Optimierungsoptionen zu befassen? Egal ob Sie bereits deZem Kunde sind oder nicht: Mit äußerst flexiblen mobilen Messkoffern schaffen wir schnell Transparenz für Ihre Versorgungszentralen oder Anlagen und bereiten Möglichkeiten der Effizienzverbesserung auf. Wir priorisieren dabei die hochrentablen, nicht-investiven Maßnahmen, und begleiten deren Umsetzung und Dokumentation nach Abstimmung mit allen Beteiligten.

Messkoffer

Abrechnungslastgänge per MSCONS - kostengünstiger Einstieg ins Energiecontrolling

Sie haben bundesweit viele Liegenschaften mit entsprechend vielen Abrechnungszählern für Strom und Gas? Vielleicht sind Sie schon bei einem zukunftsorientiert aufgestellten Messdienstleister (MDL) oder haben das vor? Wir vermitteln gerne bewährte MDL-Partner, die zu Ihrer Situation passen, integrieren die Lastgänge schnell und effizient in das deZem System und helfen bei allen dazugehörigen Schritten. Umfangreiche Referenzprojekte können vielfältige Anregungen liefern.


Neues Basisseminar "Messen und Verifizieren für ISO 50001 und SpaEfV" beim Zertifizierer GUTcert - zusammen mit deZem

GUTcert Akademie

Richtig messen, Einsparpotentiale entdecken und nachweisen - aber wie? Erfahrene ISO 50001 Auditoren und praxiserprobte deZem Experten klären diese und verwandte Fragen eingehend und zusammenhängend anhand vieler Beispiele im "Messen und Verifizieren - Basisseminar". Auf die betreffenden Anforderungen in SpaEfV und ISO 50001 Audits sind Sie damit gut vorbereitet. Das eintägige Seminar wird von der Berliner Zertifizierungsgesellschaft GUTcert in Zusammenarbeit mit deZem angeboten, das erste Mal am 23. 02.2017. Buchung über die GUTcert Webseite.


Energiecontrolling - Seminare in der deZem Akademie

In unserer deZem Akademie bieten wir regelmäßig Schulungen und Aufbauseminare für neue bzw. langjährige Nutzer unserer Systemkomponenten mit folgenden Inhalten an:

  • Planung, Aufbau und Erweiterungen von Energiecontrollingsystemen
  • Bewährte Methoden zur Anbindung von Bestandssystemen
  • Analysesoftware effektiv nutzen, Einsparpotentiale identifizieren
  • Erfolge intern und extern kommunizieren
  • ISO 50001 in der Praxis, geführt von Auditorin ISO 50001 & ISO 9001
  • Technische Administration und Konfiguration der Feldebene

Schwerpunkte nach individueller Absprache in Kleingruppen, Teilnahmebescheinigung erhältlich. Mit max 12 Teilnehmern werden intensives Üben, Austauschen von Erfahrungen und Vernetzen immer erreicht. Melden Sie sich gerne an, nächste Termine: Dienstag, 24. Januar 2017, Dienstag 28. Februar 2017


Sie suchen einen Energiemanager?

Sie suchen einen fitten Energiemanager für Ihre Gebäude oder Fabriken? Dann sprechen Sie uns gerne an. Aus unserer Zusammenarbeit mit Universitäten und anderen Netzwerken kennen wir sehr viele junge Leute mit passendem Profil - beispielsweise 70 hochmotivierte Jobsuchende aus dem "Speed-Dating" des ClubE.