deZemAd

Leistungsfähige Onlineverwaltung des Energiecontrollingsystems

deZemAd ist das Software­modul, mit dem unsere Kunden ihr Energie­controlling­system eigen­ständig konfigurieren und weiter­entwickeln - voll­ständig oder partiell, je nach Wunsch.

Mit dem mandanten­fähigen Rollen­konzept verteilen Sie die Rechte zur Verwaltung und Nutzung des Energie­controlling­systems grob- oder feingliedrig auf beliebig viele Schultern, z. B.

  • Administratoren von Gesamt­system und Teil­systemen
  • Techniker, die die Feld­ebene in bestimmten Gebäuden pflegen
  • Manager für Alarme oder Berichte
  • Veratnwortlicher für die Pflege von Nutzer- oder Metadaten

Warum deZemAd?

Eine kleine Auswahl von Funktionen

  • Messgeräte und Sensoren konfigurieren und überwachen
  • Zähler oder Sensoren tauschen
  • Skalierungsfaktoren einrichten
  • Alarme auf Grenzwertüberschreitungen setzen
  • Virtuelle Zähler und Formeln konfigurieren und ändern
  • Metadaten pflegen
  • Messwerte regelmässig exportieren
  • Baumdarstellung der Messungen anpassen
  • Nutzer mit individuellen Rechten verwalten

Alarme

...in deZemAd verwalten

Sofort per E-Mail warnen lassen, wenn eine unerwünschte Lastspitze auftritt, der nächtliche Wasserverbrauch über einem Grenzwert liegt, oder die Temperatur eines Kaltgangs im Rechenzentrum außerhalb des gewünschten Wertekorridors liegt.

Alle Alarme, die jemals ausgelöst wurden, direkt in deZemVis angezeigen - die Ursachen analysieren und leicht wiederfindbar dokumentieren.

 

Formeln und virtuelle Zähler...

...in deZemAd definieren

Messreihen und Metadaten mittels einer nobelpreisverdächtigen Formel zum alles erklärenden Indikator verknüpfen und und diesen historisiert in Berichte einbinden. Effizienzgewinne eindrücklich aufbereitet in deZemVis darstellen  

Es gibt viele Möglichkeiten von simpler Addition bis hin zu komplexen Verrechnungen mit Filtern und Bedingungen.